Wander-Wehwechen vorbeugen

1. September 2016 · 1

Mit seinen einfachen Tipps und hilfreichen Handgriffen hat Horst Hießböck dem einen oder anderen 24-Stunden-Wanderer in den vergangenen Jahren geholfen, überhaupt im Ziel anzukommen. Was man selber für seine Gesundheit – oder für eine beschwerdefreie Wanderung tun kann – das verrät Horst nun schon vorbeugend.

Als gefragter Heilmasseur hat Horst übrigens an der Seite von Willi Dungl praktiziert, hat 20 Jahre lang Österreichs Spitzensportlerinnen und Spitzensportler von der Vorbereitung bis zum Wettbewerb begleitet. Skifahrer, Faustballer, Fußballstars, Ballettänzer, Langläufer, Judokas – sie alle sind quasi „durch seine Hände“ gegangen. Von der Erstversorgung bei Sportverletzungen bis hin zur Linderung bei kleinen Wehwehchen. Sein Wissen teilt der leidenschaftliche Hobbysportler auch heute noch gerne. In den folgenden Kurzvideos zeigt Horst Grundgriffe der Massage, um insbesondere die strapazierte Wadenmuskulatur auszulockern. Er gibt gute Ratschläge, um Blasen zu vermeiden, Rückenschmerzen zu lindern und was man sicherheitshalber in den Rucksack packen kann …

 

 

 

 

Warum, wieso und was das Besondere am 24-Stunden-Wandern ist, noch dazu wenn man dabei anderen Menschen helfen kann …

 

 

Selbst wenn das Video schon etwas älter ist, sind die Tipps noch immer wertvoll.

Share

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *