Organisationsteam

20. Juni 2017

Nepal ist ein einzigartiges Bergsteiger- und Trekkingziel weltweit. Viele (Ober)ÖsterreicherInnen, so wie auch wir, haben das Land bereits zu Fuß erkundet und verbinden unvergessliche Erlebnisse und bleibende Erinnerungen mit der Himalaya-Region. Mit diesem Projekt wollen wir unserer Verbundenheit Ausdruck verleihen, den Wiederaufbau nach der Erdbebenkatastrophe vom Frühjahr 2015 unterstützen und vor allem langfristig zur Verbesserung der Lebenssituation der Bevölkerung beitragen.24 Stunden wandern, das bedeutet körperliche und geistige Anstrengung. Unser Vorbild sehen wir in den Nepali, insbesondere im Volk der Sherpa, die jährlich sehr viele Kilometer zu Fuß zurücklegen, um die Trekkingbesucher und Bergsteiger aus aller Welt bei ihren Touren und Expeditionen zu unterstützen. Mit der 24 Stunden Wanderung können wir uns für ihren Einsatz bedanken und einen kleinen Beitrag für die Entwicklung ihres Landes leisten.

Wir freuen uns darauf, mit Gleichgesinnten ein Stück des Weges zu gehen und gemeinsam die Herausforderung zu meistern!

Elisabeth Kierner,
Michaela Dattinger,
Sylvia Prunthaller
Share